Euer Hochzeitsfilm.

Das Wertvollste, was Euch in der Zukunft an die Vergangenheit erinnern wird.


Freude, Schönheit und vor allem die Liebe. Das werdet Ihr am Tag Eurer Hochzeit geballt und emotional erleben. All das in einem Film festzuhalten, um es später immer wieder zurückholen zu können, ist eine große Chance. Mit einem Film, der Euch so berührt, dass Ihr Eure Hochzeit - mit all den Gefühlen, die Ihr an diesem Tag erfahren werdet - noch einmal erlebt. Und noch einmal. Und noch einmal.

Einen guten Hochzeitsfilm zu entwickeln ist eine Kunst. Es geht nicht allein darum, mit moderner Kameratechnik und eindrucksvollen Drohnenaufnahmen die Szenerie festzuhalten. Ein guter Videograf leistet weit mehr. Er arbeitet mit seinem ganzen Herzen und legt dieses in jeden einzelnen Film.
Nicht für die Masse, sondern ganz individuell für Euch.

Ein guter Videograf filmt nicht nur die klassischen Momente, wie Euer "Ja-Wort" und den Hochzeitskuss oder inszeniert Euch in verliebten Posen. Er filmt auch, was Euch in der Aufregung entgehen könnte. Unauffällig und dezent bewegt er sich dabei im Hintergrund des Geschehens als hochkonzentrierter, stiller Beobachter und als Euer Begleiter.

Unser Tipp:

Achtet bei Eurem Videografen auf eine unauffällige Kameraausstattung. Große Technik erregt Aufmerksamkeit und macht Euch zusätzlich nervös. Ein guter Videograf macht alles richtig, wenn Ihr ihn kaum wahrnehmt. Das gilt vor allem bei kirchlichen Zeremonien. Hier ist es für den Videografen hilfreich, wenn Ihr ihm vorab die Räumlichkeiten zeigt und er sich ggf. mit dem Pfarrer und mit Eurem Fotografen absprechen kann.

Wir haben auch die Erfahrung gemacht, dass die Arbeit mit zwei Videografen auf einer Hochzeit empfehlenswert ist. Ein Videograf allein kann nur aus einem Blickwinkel filmen. Mit zwei Videografen ist es möglich, verschiedene Perspektiven zu filmen. Zum Beispiel die Reaktionen der Gäste während der Trauung oder, wenn sich beim Hochzeitskuss der Trauzeuge versehentlich vor die Kamera des Videografen stellt, hält der zweite Kameramann diese Szene aus einem anderen Blickwinkel fest.


Szene für Szene. Bis Eure Geschichte entsteht.

Die Hauptarbeit eines Videografen beginnt nach Eurer Hochzeit mit der Nachbereitung der Aufnahmen. Erst im Schnittprogramm entsteht Euer Hochzeitsfilm. In detaillierter und kreativer Handarbeit, die einige Geduld erfordert.

Habt Ihr als Kind gern gepuzzelt? Dann könnte Euch die Arbeit am Schnittprogramm begeistern. Im Grundgedanken ähnelt diese Arbeit einem 10.000-Teile-Puzzle, das mit viel Konzentration und Geduld zusammengefügt wird. Und zwar so, dass die einzelnen Filmszenen zusammen mit der Musik und den Originaltonaufnahmen eine Geschichte erzählen. Eure Geschichte. Dafür gilt es im ersten Schritt mehrere Gigabyte Filmmaterial zu sichten. Eine Sequenz nach der anderen. Je länger der Videograf auf Eurer Hochzeit gefilmt hat, umso mehr Zeit benötigt er, um sich die Aufnahmen anzusehen und die einzelnen Szenen aus dem Rohmaterial herauszuschneiden. Dann setzt er die unzähligen Puzzleteile aneinander. Ohne Vorlage. Denn ein Drehbuch gibt es beim Hochzeitsfilm im klassischen Sinne nicht. Das braucht etwas Zeit. Aber Eure Geduld wird am Ende mit einem einzigartigen - Eurem - Film belohnt.


Kennenlernen bei Kaffee und Kuchen.

Um einen Film zu entwickeln - ganz persönlich für Euch - ist es auch wichtig, dass Euch der Videograf vorab etwas näher kennenlernen kann. Eure Geschichte, die Musik, die Euch beide verbindet. Was Ihr dem Videografen im Vorfeld über Euch preisgeben möchtet, bleibt allein Euch überlassen. Je mehr er aber von Euch weiß, umso mehr hat er die Möglichkeit, Euren Hochzeitsfilm so individuell wie möglich für Euch zu erstellen.

Ein unverbindliches und kostenfreies Vorgespräch zum gegenseitigen Kennenlernen sollte daher für jeden Videografen selbstverständlich sein. So könnt Ihr Euch bei einem persönlichen Treffen mit ihm weitere Arbeitsproben zeigen lassen, sowie alle wichtigen Fragen mit ihm klären. Das Wichtigste: Ihr seht, ob der Videograf Euch im direkten Kontakt sympathisch ist. Denn schließlich vertraut Ihr ihm Eure wertvollste Erinnerung an.



Wenn wir Euch noch weitere Tipps oder Anregungen für Euren Hochzeitsfilm oder für die Planung Eurer Hochzeit geben können, meldet Euch gern bei uns.

Wir freuen uns sehr, Euch kennenzulernen.

Rafael & Steffi


"Es muss von Herzen kommen, was auf Herzen wirken soll."

Goethe

+49 (0) 30 - 206 204 90

kontakt@beatingheart.de







© 2015-2020       BEATINGHEART. Fine Art Videography.    Berlin                                  IMPRESSUM